Monatsarchiv: April 2011

Wölfe im Aaperwald …

 
220px-Wolf 6101 in Wölfe im Aaperwald ...  … sind es nicht. Aber streunende Hunde aus der Gegend zwischen Hubbelrath und Erkrath scheinen wohl mindestens acht Rehe in den letzten Monaten gerissen zu haben. Spaziergänger sind aufgerufen, wildernde Hunde beim Gartenamt bzw. den entsprechenden Förstern zu melden. 390px-Monument For The Last Wolf In Westphalia1-195x300 in Wölfe im Aaperwald ...
 

Bilder aus Wikipedia

 

Blog-Info: Wer ist „online“?

 

Ab sofort kann man  (am rechten Rand –  direkt  unter   An-/Abmelden)  sehen, ob gerade noch andere Nachbarn auf der BlogSite sind. 

Nicht wundern, wenn da  zwei-  oder mehrmals "Online"  steht,  wir testen da zur Zeit unterschiedliche Programme.

Wer ist Vereinsmeier?

 

Wer ist in einem Verein, der in Rath / Oberrath (Ratingen oder Unterrath) tätig ist, und kann darüber berichten? Natürlich gibt es verschiedene Webseiten, auf denen Vereine aufgelistet werden.  Und Webseiten, auf denen Sport- und Geselligkeitsvereine eine Selbstdarstellung versuchen.

Schöner wäre es, wenn  Vereinsmitglieder eine persönliche Sicht "ihres" Vereins geben könnten – denn die Auflistung ist etwas wenig, die Selbstdarstellung oft etwas optimistisch.

Also Nachbarn – bringt uns bitte eure Vereine näher.

 

frohe Ostern

Allen hier im Blog, im "Loch" und dem Rest der Welt  auch

HansJuergen  

  

( spielerei mit dem neuen editor  –  alle  die hier schreiben, können nun einen  fast  Word-ähnlichen Editor benutzen  –  bei Gelegenheit muss ich gelobt werden,  ich – oder der editor)

 

 

Was uns am Herzen liegt

Da ist der Lärm der Bundesbahn, die Grund- bzw. Hochwassersituation, die "Rettet den Aaper Wald" Aktion, die Unabwägbarkeit des Firmenbahnverkehrs, dort wo die Theodorstraße ins Zentrum von Rath führt. Es ist die mangelhafte Infrastrukur "Im Loch" (kein Lebensmittelladen, kein Kiosk)   – – von den Bedrohungen aus der Deutschland-  oder gar der Weltpolitik ganz abgesehen.   Sprechen wir drüber!   Allen Lesern  ( und zukünftigen Autoren, "Informanten" und Redakteuren) Frohe Ostern        

Termine – Stadtbücherei Rath

 

  • Darf´s ein wenig mehr sein? Sabina Ritterbach Skaletz, Vernissage am Freitag, 6.5.11, 19:00 Uhr
  • Internet- und Computersucht, 11.5.11, 19:00 h (Dr. Thomas T. Tabbert, Medieninformatiker)

 Bücherei Düsseldorf-Rath, Westfalenstraße 23, Tel. 89-94 151

(an der Stelle einen herzlichen Dank an das sehr engagierte Team der Stadtbücherei Rath)

 

 

Wülfrath – Zeittunnel

Die Zeittunnelsaison dauert vom 17.4. bis zum 3.10.2011.

Erleben Sie einen ungewöhnlichen Ausstellungsbesuch an einem ungewöhnlichen Ort: In dem alten Abbautunnel des Kalksteinbruchs Bochumer Bruch. Wülfrath liegt im größten Kalksteinabbaugebiet Europas und die stillgelegten Kalksteinbrüche bieten eine faszinierende Landschaft aus schroffen Felsen, Natur und Resten der alten Industrieanlagen. http://www.wuelfrath.net/kultur-tourismus/museen-ausstellungen/zeittunnel/ Auf der Seite des "Zeittunnels"  gibt es auch einen Veranstaltungskalender. Leider, das soll nicht unerwähnt bleiben, ist das Ganze nicht so "ganz billig". Ob es sich für uns (also meine Familie) gelohnt hat,  werde ich hier posten, sobald (in den nächsten Wochen) wir dort waren.  Vielleicht ist aber auch jemand schneller ?  

( Falls jemand dazu schon Bilder gemacht hat – die stellen wir gerne ein)

 

Bildtest – funktioniert es, oder doch?

Es  gab Probleme mit dem Einstellen von Bildern.  Nun offenbar wohl nicht mehr. Wie man an den beiden Beispielen erkennen kann.  IMGA0829-150x104 in Bildtest   - funktioniert es, oder doch? Merkwuerdig – merkwuerdig. Egal,  besser freuen als Fehler suchen.  IMGA0806-150x45 in Bildtest   - funktioniert es, oder doch?

Es gibt, gerade in den Startphasen bei allen Projekten Probleme.

Hier konnte man tagelang keine Fotos einstellen  (gestern und heute keine Stichworte vergeben)

Beides funzt nun wieder.

 

Wir suchen schöne Bilder aus der näheren Umgebung

Auch wenn sie vielleicht schon im Youtube oder anderen  Zusammenhängen publiziert wurden – her damit.

Viele hier fotographieren seit Jahren, Jahrzehnten – da sind bestimmt kleine Kunstwerke dabei.

Die Nachbarn würde es interessieren.